Angst ist ein lebensnotwendiges Gefühl, weil es vor Gefahren schützt. Doch hört die Angst nicht mehr auf und dominiert den Alltag, kann sie zu einer Krankheit werden. Rund 800.000 Menschen in der Schweiz leiden unter Panik- und Angstattacken, 60 Millionen Menschen europaweit.

Erfahre in dieser Folge, warum Angstzustände immer häufiger auftreten, wie Onlinetherapien helfen können und wie man durch die direkte Konfrontation mit dem Angstauslöser letztlich sogar ein besseres Leben führen kann. Denn häufig ist eine Angststörung ein Signal dafür, dass man ein Leben führt, dass nicht dem eigenen Ich entspricht.

0

FeaturingMazda Adli, Matrin Bohus, Simon Palmieri, Sabastian Keck, Matrin Hautzinger, Julian Anger