Gesa Dröge

Als Gesa Dröge dreieinhalb Jahre alt ist, begeht ihre Mutter Charlotte Fielmann Selbstmord – seit den frühen 1970ern bis heute von der Familie tabuisiert – fühlt Gesa Dröge seither die Anwesenheit der Mutter, doch andere nehmen dies nicht wahr. Im Kindergarten nach ihrem Berufswunsch gefragt, antwortet sie: 'Wenn ich groß bin, sag' ich allen, dass es den Tod nicht gibt.' Gesa Dröge ist seit 2005 in der ehrenamtliche Hospizmitarbeit tätig, Autorin und freie Dozentin, wurde bekannt durch die wissenschaftlich-spirituelle Zusammenarbeit mit dem Experimentalphysiker und Transkommunikationsforscher Prof. Dr. Ernst Senkowski (04.11.1922–13.04.2015), den sie in seinem Sterben begleitete. Nach seinem Tod übernahm sie dessen gesamtes Forschungsmaterial, das in Teilen auf der 2013 gegründeten gemeinsamen Website www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de veröffentlicht wird. Inzwischen sind einige Texte von Ernst Senkowski als Buchkapitel bei Johann Nepomuk Maier publiziert worden.

3 Suchergebnisse

Kostenlos
Kostenlos
Anomalien der Realität I – Moderne Wunder
Timeless
Moderne Wunder? Ja, es gibt sie wirklich. Johann Nepomuk Maier diskutiert in dieser Folge von TIMELESS mit Menschen, deren Fähigkeiten den aktuellen Erkenntnissen der Wissenschaft nicht entsprechen und diesen sogar zu widersprechen scheinen.
Kostenlos
Anomalien der Realität II – Transzendenz
Timeless
Jeden Tag geschehen auf der ganzen Welt außergewöhnlich Dinge, die den normalen physikalischen Gesetzmäßigkeiten zu widersprechen scheinen. Johann Nepomuk Maier erschließt mit seinen Gästen Bereiche der Transzendenz, die Sie zum Staunen einladen.
Kostenlos
ITK und Parallelwelten
Timeless
Ist es möglich, durch technische Hilfsmittel mit Verstorbenen und nicht-menschlichen Wesenheiten außerhalb unserer Realität in Kontakt zu treten? Diese und andere Fragen werden in dieser TIMELESS-Folge anschaulich diskutiert.