In diesem Teil lernen wir, dass Stress für viele Menschen durch die Unfähigkeit erzeugt wird, den nächsten Moment hervorzusehen. Da wir uns somit immer auf den schlimmstmöglichen Ausgang einer Situation vorbereiten, programmieren wir Angst in unseren Körper ein. Indem wir es wagen, uns vom Bekannten ins Unbekannte zu bewegen, schaffen wir Platz für Neue Erlebnisse und mehr Fülle. Durch Meditation lehrt man dem Körper, dass das unbekannte sicher ist.

0

Instructor/HostJoe Dispenza