In diesem Teil verfeinern wir unsere Energie und verschärfen den Winkel. In dreidimensionaler Realität, ist Zeit eine Funktion, um sich durch den Raum zu bewegen. Wenn wir uns jedoch von der materialistischen Welt hin zur Quelle bewegen, dann werden wir zu einem Niemandem, der sich in keiner Zeit und an keinem Ort befindet. Das einzige das wir also sind, ist pures Bewusstsein – die Tür steht weit offen um uns mit dem Quantenfeld zu verbinden.

Als Menschen bewegen wir uns oft zwischen den Dimensionen vor und zurück, um sicherzustellen, dass die dreidimensionale Welt immer noch existiert – wir schwimmen gegen den Strom in Richtung Quelle, was unsere Reise natürlich nicht erleichtert sondern erschwert. Wenn wir in der ganzheitlichen Energie präsent bleiben, können wir Dinge und Ereignisse viel schneller realisieren, da wir uns nicht durch die lineare Zeit durcharbeiten müssen.

3

Instructor/HostJoe Dispenza