Was uns berührt - die Heilkraft der Hände

46 mins
94%
6%

Überall auf der Welt legen Heilkundige die Hand auf, um blockierte Energien wieder zum Fließen zu bringen und Verspannungen zu lösen – die Bezeichnungen dafür sind vielfältig. In Indien nennt man die fließende Lebensenergie „Prana“, in China „Qi“, Aristoteles „Entelechie“, Wilhelm Reich „Orgon“, in der Bibel wird sie „Atem“ genannt, und die moderne Neurophysiologie sagt „Botenstoffe“ dazu.

Die Mechanismen des Handauflegens machen sich auch bei uns wieder mehr und mehr Ärzte zunutze. Manualtherapie, Osteopathie und Chiropraktik haben sich inzwischen auch im konventionellen Medizinbetrieb etabliert. Auch „Therapeutic Touch“ wird inzwischen sogar in Intensivstationen mit Erfolg eingesetzt. Die Erfolge solcher Behandlungen können spektakulär sein – wie bei Herrn Khalifa, der Kreuzbandrisse heilt. Ein Forscherteam aus sechs Universitäten versucht, das Geheimnis dieser Heilerfolge zu lüften.

In dieser Dokumentation besucht Wissenschaftsjournalist Kurt Langbein seriöse Manualtherapeuten und begleitet Patienten während der Behandlung: Die Ergebnisse sind spektakulär und können manche Credos der herkömmlichen Medizin in Frage stellen.

0