Weisheitslehren
Staffeln 4 . 7 Folgen

David Wilcock, Autor von Urfeld-Forschungen, enthüllt einige der größten Geheimnisse und Vertuschungen unserer Zeit in dieser augenöffnenden Originalserie.

Probeabo starten
S4:E1, Die Wissenschaft der Dematerialisierung (Vorschau)
Folgen 1
32 mins
Die Wissenschaft der freien Energietechnologie wird von denjenigen unterdrückt, die am meisten von unserer derzeitigen Energietechnologie profitieren. David Wilcock stellt die Arbeit eines solchen Pioniers vor, John Hutchison, und erklärt, wie die Wissenschaft der Dematerialisierung zum Nutzen oder Schaden der Menschheit eingesetzt werden kann.
Folgen 2
31 mins
Ein Vorteil des Lebens in einem geometrischen Universum ist, dass man viele verschiedene Methoden finden kann, wie Materie in harmonischen geometrischen Formen generiert wird. David Wilcock erklärt die Rolle, die die universelle Geometrie in den Naturwissenschaften bei gewöhnlichen Kristallformationen spielt, und führt uns in die außerirdische Wissenschaft der Quasikristalle ein.
Folgen 3
31 mins
Die Entdeckung der Quasikristalle im Jahr 1986 stellte alles infrage, was Wissenschaftler bis dahin über Materie zu wissen glaubten und definierte die Kristallografie neu. David Wilcock erklärt die außerirdische Wissenschaft der Quasikristalle und wie sich unser Verständnis von fester Materie konstant ändert.
Folgen 4
30 mins
Die Entdeckung der Quasikristalle stellte alles infrage, was Wissenschaftler über Kristalle und Festmaterie wussten. David Wilcock taucht tiefer in die Wissenschaft über die Quasikristalle ein und vergleicht Laborentdeckungen mit aus der Area 51 durchgesickerten Informationen.
Folgen 5
31 mins
Roger Penrose vertrat 1967 die Idee, dass Raum und Zeit nicht existieren, da sie eine Erscheinung dieser geometrischen Einheit sind. Diese radikale Auffassung nannte er Twistor-Theorie. David Wilcock erklärt, wie die komplexen Probleme der Twistor-Theorie nahelegen, dass das Universum tatsächlich eine geometrische Projektion ist.
Folgen 6
32 mins
Die Penrose-Parkettierung ist womöglich der für uns alle notwendige Beweis, das die Komplexität des Universums von einfachen Kräften gesteuert wird. David Wilcock erklärt, wie Penrose das Universum mit der Geometrie multidimensionaler Kachelmuster löst, die die strukturellen Muster mikroskopischer und makroskopischer Realität formen.
Folgen 7
32 mins
Abgesehen von diesem exakten Moment existieren Vergangenheit und Zukunft nur als mögliche Zustände. Die Entscheidungen, die wir treffen, gestalten unsere Zukunft und ebenfalls retroaktiv die Vergangenheit. David Wilcock erklärt, wie wir die in den 50er Jahren entdeckte außerirdische Wissenschaft nutzen können, um bewusst und absichtlich die Schichten der Zeit zu beeinflussen.