Die heilende Kraft von Frauenkreisen


Von: Aarona Lea Pichinson, 18. Juni 2018

Es hat eine besondere Kraft, wenn Frauen zusammenkommen, um sich gegenseitig zu stützen, zu umarmen und zu inspirieren, während sie sich durch die verschiedenen Lebenszyklen bewegen. Wenn wir Frauen uns im Kreis versammeln, besonders im Zusammenhang mit dem Neumond, nutzen wir kollektiv unsere Fähigkeit, unseren Weg mit klarer Absicht zu gestalten – und das aus unserer Intuition heraus.

Frauenkreise sind eine alte Tradition, die der gesellschaftlichen Unterdrückung der weiblichen Stimme standgehalten haben. Glücklicherweise erleben wir derzeit eine neue Wertschätzung der weiblichen Kraft, die Frauen überall auf der Welt inspiriert. Mondkreise und Frauentreffen werden zu einem Trend, ganz unabhängig von den eigenen spirituellen Überzeugungen oder persönlichen Praktiken.

Rise and Fall of the Wise Woman
Ancient Civilizations
T2:Ep4

Vorschau

Wir finden unsere eigene Stimme und werden mutiger, hören uns die Geschichten der anderen ehrlich an und spüren eine tiefe Rückbesinnung zu unseren Wurzeln. Wir heilen unsere zerrissene Bande inmitten einer Kultur mit Reality-TV, die ein entmutigendes Ungleichgewicht des Femininen aussendet – gefüllt mit Vergleichen, Konkurrenz und Klatsch. Aber solche Eigenschaften sind nicht von Natur aus feminin. Sie wurden im Laufe der Zeit erlernt, als wir uns von der Lebensweise unserer Urgroßmütter weg und mehr hin zu einer linearen Art der Bewegung durch die Welt entwickelt haben.

Glücklicherweise sind die Kreise wieder aufgetaucht.

Ermächtigung durch Frauenkreise

Frauenkreise fördern besonders die vier Aspekte Gemeinschaft, Kommunikation, Verbindung und Kollaboration. Während sich die Verbindung eines Kreises vertieft, entsteht ein Gefühl der Ebenbürtigkeit und Unterstützung, tiefe Heilung wird angeregt und unsere Fähigkeit, Dinge zu manifestieren, wird geschärft.

Das Zusammenkommen mit Frauen im Kreis gibt uns die nötigen Impulse, inspiriert zu unseren Leben zurückzukehren und bereit, neu anzufangen, loszulassen, weiterzumachen, Veränderungen anzunehmen, Perspektiven zu verändern, gesehen zu werden, mehr zu schaffen, langsamer zu werden oder was auch immer das Leben von uns verlangt.

Die Begegnung im Kreis lehrt uns auch, wie wir aufrichtig fühlen und zuhören können, während wir jede Scham auflösen, die wir vielleicht in uns tragen. Oft muss Scham einfach nur geteilt werden. Oder wir entdecken uns in der Geschichte einer anderen Frau wieder. Diese ehrliche Reflexion und Akzeptanz ist der Weg, wie wir wahre Schönheit und Selbstvertrauen erschaffen. Egal wie klein oder intim, das Zusammensein mit Frauen erinnert uns daran, dass es sicher ist, sich verletzlich zu zeigen. Es erinnert uns daran, dass wir alle verbunden sind, dass eine Kraft im Empfangen und Unterstützen liegt, dass in jedem Schatten unseres Seins Schönheit lebt und dass unsere Magie nicht messbar ist. Dieser Raum erlaubt es uns, ganz wir selbst zu sein, mit unseren Tränen und unserem Lachen – ohne Rechtfertigung –, während wir unsere Fähigkeiten und Geschichten teilen.

Selbstachtung
Die Heilige Kraft with Caroline Myss
S1:Fo2

Vorschau

Mondkreise erinnern uns auch daran, dass es Arbeit zu tun gibt, dass uns selbst zu lieben eine tägliche Praxis ist, während wir diese Liebe auch an die Frauen weitergeben, die uns begegnen. Wenn diese Praxis gewürdigt wird, trägt sie reiche Früchte in allen Teilen unseres Lebens und auf der ganzen Welt.

Die Wunden zwischen Frauen heilen

Sowohl in meiner Arbeit als auch im Privatleben habe ich schon viele Frauen erlebt und darüber sprechen hören, wie sehr sie in ihren Beziehungen zu anderen Frauen kämpfen. Frauen können sich gegenseitig triggern, was Unsicherheit oder Konkurrenzkampf verstärkt. Die Gründe für diese Spannungen sind endlos. Trotzdem ist es gut, eine offene Diskussion darüber zu führen. Stell dir eine Welt ohne Konkurrenzkampf zwischen Frauen vor, eine Welt, in der wir neugierig sind und von den Mysterien und dem Charme anderer Frauen inspiriert werden anstatt uns mit ihnen zu vergleichen.

Wenn sich Frauen im Kreis geerdet und mit Offenheit versammeln, entsteht ein Gefäß für Heilung und zur Selbstfindung. Es entsteht ein Raum, indem wir uns frei von Gewohnheiten und Glaubenssystemen erleben können, die uns Energie rauben. Wir können uns von Gedanken lösen, wir seien nicht gut genug oder „zu viel“. Dieses Gefäß kann uns lehren, unsere weibliche Natur anzunehmen – gefühlvoll, kreativ, reflektierend und fließend – und kann unsere Beziehung zu uns selbst und unsere Beziehungen zu anderen Frauen heilen, indem wir Urteile auflösen, während wir uns selbst in anderen erkennen.

Kürzlich hörte ich in meiner Meditation eine innere Stimme sagen: „Sei die Frau, von der du selbst empfangen werden willst.“ Für mich bedeutet das, mit anderen Frauen warmherzig und einladend zu sein, denn ich weiß, wie gut es sich anfühlt, wenn Frauen mir so begegnen. Wenn wir uns gegenseitig willkommen heißen und uns genau dort treffen, wo wir sind, hilft es jeder von uns, in unserer Macht zu sein. Und eine Frau in ihrer Macht ist genau die Medizin, die unser geliebter Planet gerade jetzt braucht, um die Skala zwischen dem Weiblichen und dem Männlichen in Balance zu bringen.

Für viele von uns ist das eine ständige Praxis – Energie auf diese Weise auszusenden und so auch empfangen zu werden. Einige Beziehungen erfordern mehr Arbeit oder Grenzen als andere, aber diese Wahrheit immer im Herzen zu tragen, lässt die Ecken weicher werden und schafft Heilung im inneren und global.

Ausgehend von dem alten Zitat „Glückliche Ehefrau, glückliches Leben“, möchte ich es in „Glückliche Frau, glücklicher Planet“ umwandeln.

Einen Frauenkreis finden

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Frauenkreis in deine Welt zu bringen. Du kannst einen eigenen starten, einen lokalen Seminarraum mit Frauenveranstaltungen finden oder einfach herumfragen, bis du einige Frauen gefunden hast, die bereits in einem Kreis sind, dem du beitreten kannst.

Glaub mir, es gibt Frauen in deiner Nachbarschaft, die genauso hungrig nach dieser Verbindung sind wie du. Denk daran, dass du deinen eigenen Kreis mit nur einer oder zwei anderen Frauen beginnen und ihn von dort weiterentwickeln kannst.

Eine einfache Möglichkeit, die Treffen konsistent zu gestalten, ist sich einmal im Monat zum Neumond zu treffen. Der Neumond ist eine perfekte Zeit, tief in das Setzen von Intentionen einzutauchen, in den Neuanfang, die Loslösung des Alten; und gemeinsam die Träume der anderen für den kommenden Monat zu unterstützen. Bevor du dich versiehst, kommt schon der nächste Neumond und deine Schwesternschaft wächst.

Startet zum Beispiel eine E-Mail-Verteiler, um euch gegenseitig auf dem Laufenden zu halten, plant vom Voraus eine Reihe von Neumonden in euren Kalendern und entscheidet, wer den Raum zur Verfügung stellt (es kann immer die gleiche Gastgeberin sein oder ihr könnt jeden Monat wechseln).

Wie du die Kraft des Frauenkreises in deinem Leben einsetzt

1. Mach deinen Mondkreis zu einer monatlichen Verpflichtung und besuche andere Frauentreffen oder Veranstaltungen, die dir ins Auge fallen.

2. Wenn du nicht an deinem Mondkreis teilnehmen kannst, ehre ihn zu Hause auf deine eigene Weise, indem du über deine Intentionen meditierst. Dann teile deine Intentionen mit mindestens einer deiner Mondschwestern oder in einem E-Mail-Verteiler der Gruppe zur gegenseitigen Unterstützung und Reflexion. Das wird eure Bande stärken, in dir ein Verantwortungsgefühl erzeugen und dir jeden Monat einen neuen Ausgangspunkt für deine Arbeit geben.

3. Zu jedem Neumond setz dir bis zu fünf klare Intentionen, mit denen du arbeiten willst und notiere die Schritte, die erforderlich sind, um sie zu verwirklichen. Beim nächsten Neumond siehst du, wie weit du gekommen bist und welche nächsten Schritte noch nötig sind.

4. Auch wenn du nur drei Minuten am Tag hast, verpflichte dich zu einem täglichen Ritual, mit dem du dich um die selbst kümmerst und das deine Intentionen nährt. Das kann eine Meditation sein, in ein Tagebuch zu schreiben, Orakelkarten zu legen, zu chanten oder alles andere, was dich in einen präsenten und ruhigen Raum eintauchen lässt.

5. Übe es, diese Medizin aus dem Kreis in deinem täglichen Leben zu nutzen, indem du darauf achtest, wie du von anderen außerhalb des Kreises empfängst und wie du gibts. Nach und nach wird dieses Bewusstsein wachsen.

Und schließlich eine Anmerkung am Ende: Männer, auch euch lieben wir. Es gibt Raum für Frauenkreise, Männerkreise und gemischte Kreise. In jedem von ihnen findet ein anderer Diskurs statt. Alle werden gebraucht und haben ihren Platz. Darum, liebe Frauen, gebt auch den Männer in eurem Leben ihre Zeit.

Melde Dich für den Newsletter von Gaia an

Testing message will be here

Durch die Eingabe deiner E-Mail-Adresse akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen

WIR SIND HIER, UM UNS ZU FRAGEN: WAS WÄRE, WENN?

Wir sehen es als unsere Aufgabe, als Katalysator für evolutionäres Denken zu wirken. Darum bietet Gaia mehr als 8.000 werbefreie Filme, Dokus und Serien, die die menschliche und kosmische Geschichte beleuchten. Begleite uns auf dieser faszinierenden Reise!

gaia yoga valueicons community ggradient