Yin Yoga Elemente-Serie
1 Staffeln . 10 Folgen

In dieser Yin Yoga Serie verbindet Diana die Elemente der Natur mit den Meridianen unseres Energiekörpers. Im Yin werden die Posen länger gehalten, was dabei hilft die tiefe Faszienstruktur zu lösen.

Probeabo starten
Yin - Eine kleine Einführung (Kostenlos)

In dieser Yin Yoga Serie verbindet Diana die Elemente der Natur mit den Meridianen unseres Energiekörpers – für die Elemente Wasser, Holz und Feuer-Metall gibt es jeweils eine kurze, lange und restorative Praxis, die dir dabei helfen die perfekte Balance in dir zu finden. Im Yin werden die Asanas oder Posen länger gehalten. Es ist meditativ und hilft dabei die tiefe Faszienstruktur zu lösen.

Diana beschreibt das Yin Yoga als eine Synthese aus Hata-Yoga und taoistischem Yoga. Yin ist die Energie des Seins und das passive Gegenstück zu Yang – die Energie des Tuns.

Kostenlos
Folgen 1
5 mins
In dieser kleinen Einführung lernst du mehr zur Philosophie des Yin Yogas.
Folgen 2
15 mins
In dieser Übung konzentrierst du dich auf deinen Blasen-Meridian, welchen an der Hinterseite der Beine und des Rückens entlangläuft.
Folgen 3
29 mins
In dieser Übung konzentrierst du dich auf deinen Nieren-Meridian.
Folgen 4
20 mins
In dieser restorativen Übung geht es um die allmähliche Öffnung mit Fokus auf Vor- und Rückbeugen.
Folgen 5
20 mins
In dieser Übung konzentrierst du dich auf deinen Gallen- und Leber Meridian, welcher entlang der Beininnen- und Körperseiten verläuft. Der Fokus liegt auf Twists und deinen Hüften.
Folgen 6
29 mins
Diese Übung hilft dir deine Antriebskraft zu stärken und diese Energie besser zu nutzen.
Folgen 7
30 mins
Diese Übung regt deinen Körper dazu an, sich zu regenerieren und reparieren.
Folgen 8
15 mins
In dieser Übung konzentrierst du dich auf die Meridiane in deinen Armen und Schultern.
Folgen 9
30 mins
Diese Übung legt den Fokus auf die Arme und Schultern und wird zum größten Teil in Rücken- und Bauchlage ausgeführt.
Folgen 10
29 mins
Schenke dir mit dieser Übung frische Energie. Die Meridiane in den Armen und Schultern werden aktiviert was die Verdauung fördert.